Umzug in Hilzingen
Umzug in Hilzingen
 

Hilzinger Narrenlied

1. Strophe

In Hilzingen isch es lustig,
do goht e Pferdebahn,
des eine Pferd isch bucklig,
des ander des goht lahm.
Der Kutscher, der isch bsoffe,
die Räder, die sind krumm
und alle fünf Minute, do keit de Karre um.

Refrain:
Drum singt ein Holladi und Haollado
ein Jeder liebt sein Weib,
ob`s regnet oder schneit.
Drum singt ein Holladi und Hollado
ein Jeder liebt sein Weib zum Zeitvertreib.

2. Strophe
Ich hab ne alte Tante,
ne ganz exakte Frau.
Die nimmt`s in allen Dingen
sehr peinlich und genau.
Mit einem Eimer Wasser
putzt sie das ganze Haus
und was davon noch übrigbleibt,
da kocht sie Kaffee draus.

Refrain
Drum singt ein Holladi und Haollado
ein Jeder liebt sein Weib,
ob`s regnet oder schneit.
Drum singt ein Holladi und Hollado
ein Jeder liebt sein Weib zum Zeitvertreib.

3. Strophe
Der Lehrer in der Schule,
erklärte dies und das.
Zum Laufen sind die Füße,
zum riechen ist die Nas`.
Da sprach das kleine Fritzchen
"Herr Lehrer was ist das?"
Bei mir, da riechen die Füße
und laufen tut die Nas`.

 

Refrain
Drum singt ein Holladi und Haollado
ein Jeder liebt sein Weib,
ob`s regnet oder schneit.
Drum singt ein Holladi und Hollado
ein Jeder liebt sein Weib zum Zeitvertreib.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 - https://www.nv-pfiffikus.de/